NEST – ElternlotsInnen für schulische Bildung

Seit dem Schuljahr 2011/12 besteht eine Kooperation mit NEST, dem Nürnberger Elternbüro für Schulerfolg und Teilhabe, einem Angebot der Stadt Nürnberg. Informationen hierzu finden Sie auch unter: www.nuernberg.de/internet/paedagogisches_institut/nest.html

NEST-Elternlots/innen sind ehrenamtlich tätige, in einer speziellen Ausbildung qualifizierte Frauen und Männer mit eigener Migrationsgeschichte.

  • Sie beraten Eltern (auf Wunsch in deren Sprache mit ca. 25 Sprachen im Angebot).
  • Sie bieten Hilfestellung u.a. bei folgenden Themen: bayerisches Schulsystem, Übertritt, Sprachkurse „Mama lernt Deutsch“, …
  • Bei speziellen Problemen geben sie Hinweise auf Beratungsstellen.
  • Sie betreuen Eltern bei Schulanmeldungen.
  • Sie begleiten Eltern bei Eltern-Lehrergesprächen als Sprach- und Kulturmittler/innen.
  • Sie bieten sprachliche Begleitung bei Elternsprechabenden, Elternabenden und Informationsveranstaltungen.
  • Sie sind bei Schulfesten präsent.
  • Sie organisieren Elterncafés.
  • Sie bieten Kultur- und Bildungsausflüge in die Museen der Stadt Nürnberg an.
  • Sie führen Informationsabende und Informationsgespräche in Familiensprachen über den Umgang mit digitalen Medien (das Projekt „Digitale Bürgerschaft“) durch.

Im Team arbeiten für unsere Schule Frau Aynur Kurhan (Deutsch, Türkisch) und Frau Jakovljević-Šević (Deutsch, Serbisch, Bosnisch, Kroatisch, Mazedonisch).

Zu erreichen sind die Nest-Elternlots/innen per Email: Elternlotsin@peter-henlein-realschule.de

Beachten Sie bitte auch das schwarze Brett der Elternlots/innen in der Aula.

Das Elterncafé

findet immer vor Beginn der Elternabende statt. In zwangloser Atmosphäre können Eltern sich gegenseitig kennenlernen und sich mit den Elternlotsinnen über schulische Belange austauschen.

Unterstützung in der Pandemiesituation

kann auch telefonisch und/oder über Teams erfolgen. So wird zum Beispiel einem Elternlotsen/einer Elternlotsin ein Link zugeschickt, so dass er/sie an dem Gespräch teilnehmen und sprachlich/kulturell helfen kann. Schulrelevante Informationen werden aber auch telefonisch an die Familien weitergegeben.