Roots&Shoots

Was ist das?

Jane Goodall war in ihren jungen Jahren lange Zeit in Afrika zu Forschungszwecken und bemerkte nach und nach, dass die jungen Menschen dort keine Perspektiven haben – sie lassen sich gehen. Jane nutzte ihre Beziehungen und rief ein Projekt ins Leben, das mit der Beteiligung jener perspektivlosen Menschen eine Hilfe sein sollte. Sie motivierte und begleitete eigene Ideen der Jugendlichen. So entstand zum Beispiel ein Minikredit-Projekt, bei dem Menschen zunächst einen Minikredit bekommen, den sie in innovative Ideen investieren können – gebunden nur an die Bedingung der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes.

Jane Goodall

Was machen wir?

Wir sind nur ein kleines Rad im großen Ganzen. Überall auf der Welt sind mittlerweile Roots&Shoots-Gruppen entstanden, die sich darum bemühen, die Situation für ihre Mitmenschen zu verändern, die Umwelt zu schützen oder die Nachhaltigkeit mancher Neuerungen zu verbessern.

Unsere Projekte sollen immer unter dem Aspekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ stehen. Sie sollen das Miteinander verbessern, und das bunte Zusammenleben fördern.

Recherchearbeit

Wer sind wir?

Im Schuljahr 2014/2015 setzte sich unsere Gruppe aus Cindy, Alicia, Zoe, Pyal, Emma und Chiara zusammen. Unterstützung findet das Team durch Frau Neska, die den Teammitgliedern mit Rat und Tat zur Seite steht und eigentlich nur organisatorische Funktion hat. Im laufenden Schuljahr besteht das Team wieder aus Cindy, Alicia, Zoe, Pyal und Chiara. Emma hat uns leider verlassen, jedoch haben wir männliche Unterstützung bekommen von Lucas Schlosser.

20150421_135517

In den vergangenen Schuljahren standen einige Projekte auf dem Plan:

Repekt!

Die Schülerinnen und Schüler der PHR waren dazu aufgerufen Bilder von sich oder der Klasse zu machen unter dem Titel „Die PHR hält zusammen“. Dank Herrn May sind auch einige schöne Fotos zusammengekommen. Wir halten zusammen und gehen respektvoll miteinander um!

Respekt_2

AIDS-Hilfe

Das Roots&Shoots-Team hatte für den Welt-AIDS-Tag am 01.12.2014 hunderte der roten AIDS-Solidaritätsschleifen gebastelt. Am 01.12. war es dann soweit und das Team konnte diese Schleifen gegen eine geringe, aber selbst festgelegte Spende an einige Mitschüler und Lehrkräfte abgeben. Sogar noch Tage nach dieser Aktion meldeten sich immer wieder Leute, die gerne eine solche Schleife erwerben und sich somit an der Spende beteiligen wollten. Am Ende waren es dann 138 €, die wir der AIDS-Hilfe Nürnberg-Fürth-Erlangen spenden konnten. Ein großes Dankeschön an die vielen Unterstützer!

Spenden++bergabeAIDS Aktion1AIDS Aktion 2AIDS Aktion 3

Müll als siebter Kontinent

In diesem Jahr steht ein Umweltprojekt im Mittelpunkt. Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen (Schuljahr 2014/2015) haben im Unterricht Briefe an die UN-Mitgliedsstaaten geschrieben. Sie beschäftigten sich mit der Entstehung dieser Müllinseln und sollten Vorschläge für deren Vermeidung beziehungsweise deren Beseitigung formulieren. Das Roots&Shoots-Team sammelte diese Briefe und schrieb sie zu einem zusammen. Jetzt wird er sich auf die Reise nach Bonn machen – an die Zweigstelle der Vereinten Nationen. Wir sind auf eine Reaktion gespannt.

Und so wartet noch das eine oder andere Projekt auf uns, das zeigen kann, es ist doch nicht alles so schlecht und wenn, können wir zumindest Kleinigkeiten ändern und besser machen. Man braucht nur gute Ideen und den Mut sie in die Tat umzusetzen.