Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbes

Am 7. Februar 2019 gab es in der Adolf-Reichwein-Schule in Nürnberg einen Vorlesewettbewerb der 7. Klassen, an dem die Schulsieger von sechs Nürnberger Schulen teilnahmen. Es kamen immer zwei Leser von der Maria-Ward-Schule, von der Sabel-Schule, der Wilhelm-Löhe-Schule, der Adam-Kraft-Realschule, von unserer Peter-Henlein-Realschule und natürlich auch von der Adolf-Reichwein-Schule selbst. Für alle gab es ein Buffet mit leckerem Essen. Zuerst war ein Mädchen von der Maria-Ward-Schule, danach ein Mädchen mit einem Telefon, weil es in seiner Textstelle um einen Anruf ging. Nach sechs Leuten hatten wir eine Pause, in der wir die Kinder der Schule „kennengelernt“ haben. Nach der Pause haben dann die restlichen Kinder vorgetragen und dann gab es eine große Pause, nach der dann die Sieger preisgegeben wurden. Ein Junge von der Adolf-Reichwein-Schule wurde Erster, den zweiten Platz bekam das Mädchen mit dem Telefon. Ich selber bin mit den anderen Lesern auf dem dritten Platz gelandet.

Nico Falticska, 7d