MINT-Tage für die 6. Klassen

MINT-Tage für die 6. Klassen: Knifflige Mathe-Rätsel, faszinierende physikalische Experimente, spektakuläre chemische Versuche und Tüfteln am Computer gab es zwei Tage lang für alle sechsten Klassen zu erleben.

Die Förderung des mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereichs ist der Peter-Henlein-Realschule ein besonderes Anliegen. Daher veranstaltete sie am Mittwoch, den 13.02. und Donnerstag, den 14.02.2019 für jede sechste Klasse einen Tag, an dem den Schülern ein buntes Programm aus den Fachbereichen Mathematik, Physik, Chemie und Informatik geboten wurde.

Im Bereich der Mathematik konnten die Schüler, neben verschiedenen Rätseln und mathematischen Spielen, mithilfe des Soma-Würfels ihr räumliches Vorstellungsvermögen und ihre Problemlösungskompetenz erweitern.

Im Fachbereich Physik lernten die Schüler an mehreren Lernstationen zahlreiche physikalische Phänomene aus den verschiedenen Teilbereichen der Physik kennen. So konnten sich die Schüler unter anderem am Farbmischer probieren, einen Tonfrequenz-Generator in Betrieb nehmen und versuchen, trotz des Aufsetzens einer Umkehrbrille durchs Klassenzimmer zu laufen. Zudem konnten sie mithilfe einer Unterdruck-Spritze lauwarmes Wasser zum „Kochen“ bringen.

Unter Aufsicht der Chemielehrer, die durch engagierte Neuntklässler unterstützt wurden, führten die Schülerinnen und Schüler zahlreiche chemische Versuche durch. Sie bauten z.B. einen unsichtbaren Feuerlöscher und eine Brauserakete. An Zitronen, Waschmittel und anderen Verbindungen führten sie Säure-/Laugentests durch.

Schließlich durften sich die Schüler im Programmieren am PC ausprobieren und dabei ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Auf der Internetseite Scratch und mit Hilfestellung der Lehrkräfte gelang es ihnen, eigene Geschichten, Computerspiele und virtuelle Figuren zu erstellen.

Wir hoffen, neben dem Spaß und der Freude an diesem Tag bei den Schülern auch Lust auf den Mathe-Zweig geweckt zu haben.

Till Buschheuer